Ein Tisch mit vielen beschrifteten Moderationskarten. Stichworte wie

Herzlich willkommen!

Logo Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Wir sind die

Ergänzende unabhängigen Teilhabeberatung

Wir sind eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

Teamsitzung in der Beratungsstelle
Die Beraterinnen Dominika Rödig und Melanie Hildmann an einem Tisch. Auf dem Tisch viele Moderationskarten mit Begriffen wie
Die Beraterin Silvia Geisslreither vor PC und Lesegerät mit einer Frau am Schreibtisch
Beratungssituation an einem kleinen Besprechungstisch. Die Beraterin Dominika Rödig und eine Person mit Rollstuhl.
Das Berater*innen-Team. Mathias Schulz, Dominika Rödig, Silvia Geisslreither, Ramon Kathrein, Melanie Hildmann und die Blindenhündin Juli. Auch ein Rollstuhl ist vertreten.
Besprechung zu dritt. Die Beraterinnen Dominika Röderer und Melanie Hildmann sowie ein Klient.
Besprechnung zu fünft an einem Tisch.
Ein Beratungssituation. Drei Personen um einen runden Tisch. Der Berater Ramon Kathrein liest Brailleschrift.
Vier Berater*innen: Ramon Kathrein, Dominika Rödig, Mathias Schulz und Silvia Geisslreither.

Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung:

Das ist ein Beratungs-Angebot.
Die Abkürzung heißt: EUTB®.

Die Schreib-Weise EUTB® ist neu.
Hinter der Abkürzung EUTB ist nun ein R in einem Kreis.
Das sieht so aus: ®

Das ® bedeutet:
Der Name und die Abkürzung EUTB sind geschützt.
Der Name und die Abkürzung dürfen nur
in Verbindung mit der EUTB benutzt werden

Die Beratungs-Angebote von der Teilhabe-Beratung helfen Ihnen:
Bei Fragen zum Thema Teilhabe.

Zum Beispiel:

Wenn Sie Menschen brauchen, die Ihnen helfen.
Wenn Sie besondere Hilfs-Mittel brauchen.
Zum Beispiel einen Roll-Stuhl.
Oder einen Gebärden-Dolmetscher.
Wenn Sie wissen wollen:
Das ist ein Teilhabe-Plan.

Hier können Sie sich informieren:
Das machen die Beratungs-Angebote von der Teilhabe-Beratung.
Diese Beratungs-Angebote sind in der Nähe.

Die Adresse der Beratungs-Stelle ist: Bugginger Straße 87 in 79114 Freiburg im Stadtteil Weingarten.

Die dezentrale Beratung im Landkreis findet regelmäßig an unterschiedlichen Orten im Landkreis statt. Orte, Zeiten und Ansprechpersonen finden Sie hier (bitte klicken).

Wie läuft die Teilhabe-Beratung ab?

Sie bestimmen selbst: Wir unterstützen Sie, damit Sie eigene Entscheidungen treffen können.
Gemeinsam überlegen wir, welche Unterstützung am besten zu Ihnen passt.

Unsere Teilhabe-Beratung ist unabhängig. Das bedeutet: Wir gehören nicht zu  einem Amt, das Teilhabe-Leistungen bezahlt. Oder zu einer Firma, die Teilhabe-Leistungen anbieten. Wir beraten Sie zusätzlich zum Angebot anderer Beratungs-Stellen.

Peer-Beratung ist bei der Teilhabe-Beratung sehr wichtig. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen.
Deshalb arbeiten bei der Teilhabe-Beratung auch Peer-Beraterinnen und Peer-Berater, die selbst mit einer Behinderung leben.

Die Teilhabe-Beratung ist für Sie kostenfrei. Sie wird gefördert vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Weitere Informationen zur Teilhabe-Beratung

Flyer in Alltagssprache (bitte klicken).

Flyer in leichter Sprache (bitte klicken).

Webseite der „Fachstelle Teilhabeberatung“ (bitte klicken).
Dort finden Sie auch Informationen zu den anderen EUTB-Beratungsstellen in Freiburg und den benachbarten Landkreisen.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?
Dann wenden Sie sich an das Projektteam der Teilhabe-Beraterinnen und Berater, oder für übergeordnete Fragen an den Projektleiter Mathias Schulz.

Förderung

Die „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Freiburg, wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2020.

Projektteam