Das Logo von

Zusammen in die Zukunft starten – Azubi inklusiv

Wir bringen junge Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Gemeinsam starten wir durch.

Für mehr Inklusion in Berufsorientierung und Ausbildung!

Praktikum bei der VAG Freiburg: Zwei Schüler, zwei Auszubildende und deren Ausbilder stehen in der Werkstatt vor einer Straßenbahn.
Praktikum in der Schreinerei. Praktikant und Azubi stehen an der Werkbank und besprechen den nächsten Arbeitsschritt.
Praktikum bei Alnatura. Praktikant und Auszbildende, beide in grüner Schürze mit Logo, stehen im Lager und lachen in die Kamera.
Praktikum in der Autowerkstatt. Praktikant und Auszubildende stehen unter einem Auto auf der Hebebühne.
Praktikum in einer Brauerei. Praktikant und Azubi stehen vor einem großen Kupferkessel.
Praktikum in einer Klasse für Kinder mit hohem Unterstützungsbedarf. Praktikant und Azubi sprechen mit einem kleinen Kind auf der Liege vor ihnen. Sie basteln gerade.
Praktikum in einer Restauranküche. Praktikantin und Azubi sind von hinten zu sehen. Sie stehen gemeinsam am Herd.
Praktikum bei der VAG Freiburg. Praktikant und Azubi stehen im Werkraum und besprechen den nächsten Arbeitsschritt.
Praktikum in der Fahrradwerkstatt. Praktikant und Azubi sind im Freien. Beide arbeiten an einem Fahrrad.
Praktikum im Hotel. Praktikant und Auszubildende prüfen, ob das Badezimmer für die nächsten Gäste korrekt vorbereitet ist.
Praktikum im Restaurant. Praktikant und Anleiterin, beide mit Down-Syndrom, lachen in die Kamera.

In allen Schularten finden in den höheren Klassen Berufspraktika statt. Schüler*innen mit Beeinträchtigungen an Regelschulen sind dabei besonders herausgefordert. Kann sich die Praxisstelle auf die individuellen Bedürfnisse einstellen? Gibt es eine gute Begleitung?  Wie können die individuellen Stärken zum Tragen kommen?

Wir organisieren und begleiten das Berufspraktikum von Anfang bis Ende. Die Schüler*innen erproben sich in ihrem Wunschberuf und konkretisieren dabei ihre persönlichen Zukunftsvorstellungen. Das stärkt!

Das Besondere: Das Praktikum erfolgt im Tandem mit einem Azubi. Er oder sie stellt den eigenen Betrieb und die Arbeit vor und sensibilisiert sich im direkten Kontakt für Menschen mit Beeinträchtigung.

Das ist wichtig, denn Azubis werden in Zukunft Kolleg*innen oder Vorgesetzte sein. Im Projekt erfahren sie, wie Zusammenarbeit auf Augenhöhe gelingt.

Unternehmen und Betriebe öffnen und qualifizieren sich durch das Projekt für Inklusion und Diversity. Sie handeln damit verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert und bedenken die Potentiale von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Wie läuft das Praktikum ab?

  1. Wir kommen zu einer Infoveranstaltung in die Schule und stellen allen interessierten Schüler*innen und deren Eltern das Projekt vor.
  2. Anschließend können sich die Schüler*innen zur Teilnahme anmelden und formulieren dabei drei Praktikumswünsche.
  3. Wir suchen einen geeigneten Betrieb mit Azubi in Wohnortnähe. Dabei wird einer der drei Wünsche berücksichtigt.

Eine Anmeldung erfolgt immer für die Zeit eines Schuljahres. Der Zeitraum des Praktikums entscheidet sich in Absprache mit dem Betrieb und der Schule.

Das Praktikum findet an fünf bis sechs Tagen statt. Entweder eine Woche am Stück, oder einmal wöchentlich, sechs Wochen lang.

Schüler*in und Azubi arbeiten im Tandem zusammen und lernen voneinander.

Wir übernehmen die fachliche Begleitung. Dabei stehen wir in engem Austausch mit Betrieb, Schule, Familie.

Am Ende werten wir gemeinsam mit Schüler*in und Azubi das Praktikum aus. Beide erhalten eine schriftliche Bescheinigung.

Wir verstehen unser Projekt als Teil einer umfassenden Berufsorientierung.

Bei Interesse können auch mehrere Praktika in Folge absolviert werden.

Weitere Informationen zum Projekt

Informationsbroschüre

Flyer für Auszubildende

Flyer für Schülerinnen und Schüler

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite. Dort finden Sie ausführliche Informationen zu unserem Projekt.

www.azubi-inklusiv.com

 

Wir freuen uns auf Dich und auf Sie!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erklärfilm

Schauen Sie ganz bequem den Erklärfilm zu unserem Projekt!

Projektteam

Kooperation und Förderung

In Kooperation mit der Handwerkskammer Freiburg und der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein.
Gefördert von Aktion Mensch und der Diakonie Baden vom 01.10.2017 bis zum 30.09.2021.

Logo Handwerkskammer Freiburg

Handwerkskammer Freiburg

Logo Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein

Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein

Logo Aktion Mensch

Aktion Mensch

Logo Diakonie Baden

Diakonie Baden